Vers.03/17

Literatur
Wandbild

„Aus dem Leben des medizinischen Dienstes der Nationalen Volksarmee“ (Grafik-Zyklus von Helmut Maletzke, Greifswald)

Literatur

In diesem Link ist vorgesehen, die zum Thema Militärmedizin in der DDR erschienene Literatur, einschließlich Rechtsvorschriften, militärische Bestimmungen etc., zu erfassen. Die Übersicht gliedert sich in die Zeitabschnitte 1949 bis 1990 und nach 1990. Aufgenommen wurde auch Literatur mit historischem Bezug zum Thema. Diese Arbeiten stehen noch am Anfang. Sie als Leser der Website werden gebeten, uns bei den weiteren Recherchen mit Ihren Hinweisen und Ergänzungen zu unterstützen.
Mitteilungen richten Sie bitte an folgende E-Mailadresse: info(at)militärmedizin.de.
Literaturquellen und -hinweise zu den einzelnen thematischen Beiträgen sind jeweils am Ende derselben ausgewiesen.

Literatur 1949 – 1990

1.A (Anleitung) 060/1/004, Medizinische Einstufung und Behandlung Geschädigter und Kranker im Krieg, 1988
2.A 060/1/101, Dusch- und Desinfektionsanlage DDA 2 - Beschreibung und Nutzung, 1987
3.A 060/1/102, Pharmazeutisches Feldlabor PFL 1000/65 - Beschreibung und Nutzung, 1988
4.A 060/1/103, Sterilisations- und Destillationsanlage SDP - Beschreibung und Nutzung, 1990
5.A 060/1/104, Dusch- und Desinfektionsanlage DDP - Beschreibung und Nutzung, 1988
6.A 060/1/105, Apothekeneinrichtung im Faltkoffer AP-II-F - Beschreibung und Nutzung, 1988
7.A 060/1/106, Sterilisations- und Destillationsanlage SDP 3 - Beschreibung und Nutzung, 1989
8.A 060/1/107, Verkürztes und erweitertes Schema zum Nachweis von Infektionserregern, 1974, VVS
9.A 060/1/108, Faltkoffer - Beschreibung und Nutzung, 1988
10.A 060/1/109, Epidemiologisches Feldlabor EFL-F - Beschreibung und Nutzung, 1973
11.A 060/1/110, Mobile Operationseinrichtung OP-F - Beschreibung und Nutzung, 1973
12.A 060/1/111, Impfpistole COBRA 1 - Beschreibung und Nutzung, 1984
13.A 060/1/112, Gehörschutzmittel - Beschreibung und Nutzung, 1976
14.A 060/1/113, Blutstation (Bst-1) - Beschreibung und Nutzung, 1978
15.A 060/1/114, Transporteinrichtung TPE-FSA 0/2 - Beschreibung und Nutzung, 1978
16.A 060/1/115, Stomatologische Feldausrüstung SF 1 - Beschreibung und Nutzung, 1978
17.A 060/1/116, Stomatologische Feldausrüstung SF 1 - Beschreibung und Nutzung, 1987
18.A 060/1/117, Feldbeatmungsgerät FBG 42 307 - Beschreibung und Nutzung, 1979
19.A 060/1/118, Mittel der persönlichen medizinischen Ausrüstung, 1983
20.A 060/1/119, Dampferzeugungs- und Drucklufterzeugungsaggregat DDA 69/1-M
21.Beschreibung und Nutzung, 1989
22.A 060/1/120, Einsatz der Feldapotheke, 1988
23.A 060/1/121, Feldsanitätsausrüstung – Aufbewahrung, 1988
24.A 060/1/122, Werkstatt Medizintechnik - Beschreibung und Nutzung, 1983
25.A 060/1/123, Verbandeinrichtung im Faltkoffer VE-II-F - Beschreibung und Nutzung, 1985
26.A 060/1/124, Sterilisationseinrichtung StE-II-F - Beschreibung und Nutzung,1986
27.A 060/1/125, Feldsanitätsausrüstung – Wartung, 1988
28.A 060/1/126, Saugvorrichtung für Flüssigkeiten und Luft SV-F/L-2 - Beschreibung und Nutzung,1989
29.A 060/1/128, Feldröntgengerät Rö-3 - Beschreibung und Nutzung, 1990
30.Autorenkollektiv. Medizinischer Schutz der Bevölkerung. VEB Verlag Volk und Gesundheit, Berlin 1979
31.Bache, K. und Liebmann, H. Die Entwicklung von Eigenverantwortung,
Selbständigkeit und Schöpfertum während des Studiums. Z. Militärmed. 24
(1983), H. 4, S. 178-180
32.Bartsch, K. und Herzog, R. Die Verantwortung des Truppenarztes bei der Erzie-
hung und Ausbildung der Angehörigen der Nationalen Volksarmee. Bericht von
einer Beratung des Stellvertreters des Ministers und Chef der Rückwärtigen
Dienste mit Truppenärzten der Teile der Nationalen Volksarmee, der Militärbe-
zirke und der Grenztruppen am 19. August 1971 an der Militärmedizinischen
Sektion. Z. Militärmed. 12 (1971), H. 6, S. 349-351
33.Bartsch, K. und Kalthoff, R. Zur Ausbildung von Kadern des medizinischen
Dienstes der Nationalen Volksarmee. Z. Militärmed. 12 (1971), H. 2, S. 79-81
34.Bartz, O. und Maronde, H.-U. Bisherige Entwicklung und perspektivische Vor-
stellungen zur Erfassung der Morbidität in der Nationalen Volksarmee. Z. Militärmed. 12 (1971), H. 1 S. 33 ff
35.Benkert, J. et al. Über internationale Erfahrungen mit Impfautomaten. Z. Militärmed. 12 (1971), H. 1 S. 43 ff
36.Böhm, M. Über die Bereitung von Infusionslösungen in der Feldapotheke. Z. Militärmed.5 (1964), H. 5, S. 291
37.Borris, H. Die Begründung des Agrobiologischen Instituts. In: Rothmaler, W. et
al., Bd. II (1956), S. 552-557
38.Bräuer, G. et al. Altersgang der körperlichen Leistungsfähigkeit bei im Stabs-
dienst tätigen Offizieren. Z. Militärmed. 15 (1974), H. I, S. 11-17
39.Bräuer, G. et al. Über Beziehungen zwischen einigen leistungsphysiologischen
Parametern und biochemischen Messwerten während und nach Fahrradergome-
ter-Belastung bei untrainierten Normalpersonen. Z. Militärmed. 12 (1971), H. 5,
S.277-280
40.Bräuer, G. et al. Über Korrelationen zwischen einigen spiroergometrischen Pa-
rametern, einem Stufentestindex und der Bewertungszahl eines sportlichen Tests.
Z. Militärmed. 12 (1971), H. 5, S. 275-276
41.Bräuer, G. Spiroergometrische Untersuchungen bei Jugendlichen im vormilitäri-
schen Alter und bei Studenten. Z. Militärmed. 12 (1971), H. 5, S. 270-272
42.Buske, N. Die kampflose Übergabe der Stadt Greifswald im April 1945. Schwe-
rin: Thomas Helms Verl., 2001
43.Drecoll, D. 2. Facharztprüfung für Hygiene. Z. Militärmed. 14 (1973), H. 2, S.
68
44.Drecoll, D. Gegenwärtige und perspektivische Möglichkeiten der Beseitigung
pathogener Mikroorganismen aus dem Wasser mittels mobiler Wasseraufberei-
tungsanlagen. Z. Militärmed. 14 (1973), H. 2, S. 118-119
45.Drecoll, D. Modeme Mittel und Methoden der Aufbereitung von Wasser unter
feldmäßigen Bedingungen. Z. Militärmed. 7 (1966), H. 6, S. 351-359
46.Drecoll, D. Über Erprobungen von Feldflaschen aus Polyäthylen. Z. Militärmed.
6 (1965), H. 2, S. 107-111
47.Drecoll, D. und Meyer, H.-J. Aktuelle Fragen der Notwasserversorgung. Z. Militärmed. 16 (1975), H. 4, S. 195-196
48.DV (Dienstvorschrift) 011/0/011, Gesundheitsschutz, 1986
49.DV 060/0/001, Medizinische Sicherstellung unter Garnisonbedingungen, 1986
50.DV 060/0/002, Materiell-medizinische Sicherstellung unter Garnisonbedingungen, 1987
51.DV 060/0/003, Medizinische Sicherstellung der Truppen im Gefecht - Division, Brigade und Regiment, 1987, VVS
52.DV 060/0/004,  Medizinische Sicherstellung der Truppen in der Operation – Armee und Armeekorps, 1987, GVS
53.DV 060/0/005, Medizinische Sicherstellung der Truppen auf dem Territorium der DDR -  Arbeit der Lazarettverwaltungen, 1987, GVS
54.DV 060/006, Einsatz der vorgeschobenen Lazarettbasis, 1987, GVS
55.DV 360/0/001, Medizinische Sicherstellung im Gefecht - Bataillon und Kompanie, 1990
56.Enderlein, D. et al. Reminiszenzen – 35 Jahre militärmedizinische Ausbildung und
Forschung der Militärmedizinischen Sektion .Maxim Zetkin" an der Ernst-
Moritz-Amdt-Universität Greifswald. Z. Militärmed. 31 (1990) H. 1, S. 147-156
57.Ewert, G. 8. Facharztprüfung für Sozialhygiene. Z. Militärmed. 11 (1970), H. 4,
S.239
58.Fuchs, G. Über die Normierung medizinischer Versorgungsgüter und die
Eigenherstellung von Arzneimitteln im medizinischen Dienst. Z. Militärmed. 7
(1966), H. 5, S. 305-309
59.Fuchs, P. und Hoffgaard, Cl. Zu Fragen der Herstellung und Anwendung von In-
fusionslösungen unter feldmäßigen Bedingungen. Z. Militärmed. 7 (1966), H. 4,
S.229-234
60.Geiger, K. Erneut einige Gedanken zur Perspektive des Militärarztes. Z. Militärmed. 3 (1962), H. 3, S. 1-4
61.Georgiewski, A. S., Osnowy wojennoj mediziny (russ.), Leningrad 1974
62.Gestewitz, H., Anforderungen der sozialistischen Landesverteidigung an den Arzt. In: Schriftenreihe der MMA, Heft 2, Bad Saarow 1985
63.Gestewitz, H. R. et al. Zur militärmedizinisch-wissenschaftlichen Arbeit. Z. Militärmed. 26 (1985), H. 6, S. 242-244
64.Gestewitz, H.-R. et al. 2. Kongress der Gesellschaft für Militärmedizin der
Deutschen Demokratischen Republik vom 14.12.1978 bis 16.12.1978 in Berlin.
Schock und Massenanfall Geschädigter. Z. Militärmed. 20 (1979) H. 3
65.Gestewitz, H.-R. et al. Gesundheitszustand und Leistungsfähigkeit der
Bevölkerung im wehrpflichtigen Alter. Materialien des 1. Kongresses der
Gesellschaft für Militärmedizin der DDR vom 24.-26. Apri11974 in Berlin. Z.
Militärmed. 16 (1975), Heft 2
66.Gestewitz, H.-R. et al. Ratgeber für Doktoranden. Greifswald: Fakultät für Mili-
tärmedizin, 1973.
67.Gestewitz, H.-R. und Schwarzer, R. Fakultät für Militärmedizin. Bilanz eines
erfolgreichen Weges. Z. Militärmed. 21 (1980), H. 2, S. 82-87
68.Greese, K. et al. Zeittafel für Militärgeschichte der Deutschen Demokratischen
Republik. Berlin: Dt. Militärverl., 1969.
69.Großkreutz, R. Feierliche Verabschiedung junger Militärärzte. Z. Militärmed. 12
(1971), H. 5, S. 298
70.Grützner, H. et al. Die Verwirklichung der Ideale der Großen Sozialistischen Ok-
toberrevolution – Grundlage eines neuen ärztlichen Ethos. Z. Militärmed. 18
(1977) S. 218-223
71.Grützner, H. Zur Entwicklung und Festigung der Berufsmotivation und des
Berufsethos der Militärärzte der NVA. Z. Militärmed. 30 (1989), H. 6, S. 242-
243
72.Grützner, H. Zur Geschichte des sozialistischen Jugendverbandes und zur
Entwicklung der FDJ-Arbeit an der Militärmedizinischen Sektion. Z.
Militärmed. 17 (1976), H. 3, S. 116-120
73.Günther, W. Für eine höhere Wirksamkeit der klassenmäßigen Erziehung sowie
der Ausbildung bei der Heranbildung des militärmedizinischen Nachwuchses.
Rezension zu einer Parteiaktivberatung an der Militärmedizinischen Sektion der
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Z. Militärmed. 19 (1978), H. 6, S.
244-243
74.Hackenberg, H.-W. Zu neuen ausgezeichneten Ergebnissen in der militärischen
und militärmedizinischen Ausbildung. Z. Militärmed. 6 (1965) H. 5, S. 261-262
75.Handbuch Militärmedizin. Band „Organisation und Taktik des medizinischen Dienstes“, Militärverlag der DDR. Berlin 1984
76.Handbuch Militärmedizin. Band „Militärtoxikologie und Militärradiologie“, Militärverlag der DDR, Berlin 1984
77.Handbuch Militärmedizin. Band „Innere Militärmedizin“, Militärverlag der DDR, Berlin 1985
78.Handbuch Militärmedizin. Band „Feldchirurgie“, Militärverlag der DDR, Berlin 1986
79.Handbuch Militärmedizin. Band „Militärhygiene und Feldepidemiologie“, Militärverlag der DDR, Berlin 1987
80.Handbuch Militärmedizin. Band „Militärpharmazie“, Militärverlag der DDR, Berlin 1988
81.Handbuch Militärmedizin. Band „Organisation der medizinischen Betreuung unter Garnisonbedingungen“, Militärverlag der DDR, Berlin 1989
82.Handbuch Militärmedizin. Band „Organisation der medizinischen Betreuung unter Garnisonbedingungen“. Militärverlag der DDR, Berlin 1989
83.Handbuchreihe für Militärmedizin. Bände: „Militärpharmazie und Militärmedizintechnik“, Deutscher Militärverlag, Berlin 1971; „Medizinische Sicherstellung im Kriege“, Deutscher Militärverlag, Berlin 1972; „Medizinische Behandlung und Begutachtung“, Deutscher Militärverlag, Berlin 1972; „Vorbeugender Gesundheitsschutz“, Deutscher Militärverlag, Berlin 1973; „Therapieempfehlungen für den Truppenarzt“, Deutscher Militärverlag, Berlin 1973; „Innere Militärmedizin“, Deutscher Militärverlag, Berlin 1974; „Feldchirurgie“, Deutscher Militärverlag, Berlin 1975
84.Hartwig, S. Zur Entwicklung berufspraktischer Elemente in der Ausbildung von
Militärärzten. Greifswald: Med. Diplomarbeit, MMS 1985
85.Hetmanek, R. Fortbildungslehrgang für Militärapotheker. Z. Militärmed. 7 (1966), H. 3, S. 185-187
86. Hiebel, A. Zur Einführung standardisierter Verbandmittel in der Nationalen
Volksarmee. Z. Militärmed. 5 (1964), H. 1, S. 53-56
87.Hollenbach, K. Preis der Militärmedizinischen Sektion "Maxim Zetkin" verliehen. Z. Militärmed. 29 (1988) H. 6, S. 328-330
88.Hornei, R. et al. Gesellschaftliche Anforderungen an die Gesundheitserziehung
der Jugend aus der Sicht der Landesverteidigung. Z. Militärmed. 19 (1978) H. 2, S. 57-58
89.Hornei, R. et al. Praktische Empfehlungen zur Überwachung militärmedizinischer und sozialhygienischer Schlüsselzeitschriften durch den Truppenarzt. Z. Militärmed. 17 (1976), H. 4, S. 189-192
90.Hornei, R. und Maronde, H.-U. Zur Bedeutung eines modernen Informations-
und Leitungssystems im medizinischen Dienst der Nationalen Volksarmee. Z. Militärmed. 9 (1968), H. 6, S. 323-330
91.Hornei, R. und Waack, B. Die Epidemiologie als Methode der medizinisch- wissenschaftlichen Arbeit. Z. Militärmed. 16 (1975), H. 4, S. 200-209
92.Houda, Th. und Kolmsee, P. Die soziale und militärische Stellung und das
Wirken der Militärärzte in den Garnisonen der preußischen Armee zwischen
1806 und 187l. Z. Militärmed. 24 (1983), H. 2, S. 86-88
93.Hüller, H.-G. Über einige Gesichtspunkte der Ausbildung von Offiziersschülern
und Offiziershörern auf dem Gebiete des medizinischen Schutzes. S. 95-10l.
Greifswald: Zentralstelle für Militärmedizinische Dokumentation, 1961, S. 95- 10l
94.Hüller, H.-G. Zur Ausbildung an der Militärmedizinischen Sektion der Nationalen Volksarmee. Z. Militärmed. 1 (1960), H. 3, S. 5-10
95.Jänichen, F. et al. Über die Aufgaben und die Stellung der militärischen Arbeits-
hygiene. Z. Militärmed. 11 (1970), H. 5, S. 329-333
96.K (Katalog) 060/0/001, Feldsanitätsausrüstung – Normen, 1982, VVS
97.K 060/0/002, Feldsanitätsausrüstung - Palettierung, Paketierung, Containerisierung, 1989, VVS
98.K 060/3/003, Feldsanitätsausrüstung - Sätze und Einzelgegenstände der Normen, 1989
99.K 060/3/004, Stationäre medizinische Ausstattung für Funktionseinheiten der Lazarette - Normen, 1986
100.K 060/0/005, Stationäre medizinische Ausstattung - Normen und Sätze, 1983
101.K 060/0/006, Medizinische Nachweisführung und Berichterstattung, 1986
102.K 060/0/007, Anlagen und Geräte der Feldsanitätsausrüstung – Ersatzteilnormen, 1976
103.K 060/0/008, Stationäre medizinische Ausstattung – Normen, 1988,VVS
104.K 060/0/009, Nachweis- und Berichtsdokumente - Armee bis Regiment, 1987
105.K 060/0/010, Nachweis- und Berichtsdokumente – Lazarettverwaltungen, 1987, GVS
106.K 060/0/011, Gefechtsdokumente Vorgeschobene Lazarettbasis, 1987, VVS
107.Kalthoff, R. und Welters, H. Neue Facharztordnung und graduelle Ausbildung der Militärärzte. Z. Militärmed. 8 (1967), H. 1, S. 12-13  
108.Kalthoff, R. Hohe Ehrung für verdienstvollen sowjetischen Militärmediziner. Z. Militärmed, 25 (1984), H. 6, S. 295
109.Kalthoff, R., und D. Stremmel, Aus- und Weiterbildung militärmedizinischer Hochschulkader. In: Schriftenreihe der MMA, Heft 2, Bad Saarow 1985
110.Knabe, Herbert et al., Berufspraktische Ausbildung Medizin. Ein Leitfaden für Medizinstudenten, Krankenpflegepraktikanten, Hochschullehrer, Ärzte und Mitarbeiter in Praxiseinrichtungen des Gesundheitswesens, VEB Verlag Volk und Gesundheit, Berlin 1978
111.Knabe, H., R. Hornei und H.-U. Maronde, Drei Jahrzehnte erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Einrichtungen der Sozialhygiene des Bereiches Medizin und der Militärmedizinischen Sektion der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Z. Milmed., Berlin 27 (1986) H. 1, S. 7-8
112.Katsch, G. (Hrsg). Das 500jährige Jubiläum der Universität Greifswald 1956. Putbus: Buchdruckerei Cummerow & Jokiel, 1959
113.Kirsch, H. und Schirrmann, S. Einige Probleme des Studiums der marxistischen Philosophie an der MMS. Z. Militärmed. 4 (1963), H. 3, S. 135-139
114.Kluge, H. Aufgaben und Arbeitsweise der militärmedizinischen Dokumentation. Z. Militärmed. 3 (1962), H. l, S. 63-65
115.Knabe, F. H. Unter der Flagge des Gegners. Werte wandel im Umbruch in den
Streitkräften. Von der Nationalen Volksarmee zur Bundeswehr. Opladen: West-
deutscher Verl., 1994
116.Knabe, H. et al. Drei Jahrzehnte erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den
Einrichtungen der Sozialhygiene des Bereiches Medizin und der
Militärmedizinischen Sektion der Ernst-Moritz-Amdt-Universität Greifswald. Z.
Militärmed. 27 (1986), H. 1, S. 7-8
117.Kolmsee, P. Die zielstrebige marxistisch-leninistische Bildung-ein wichtiger Be-
standteil der Fachausbildung für Militärärzte. Z. Militärmed. 12 (1971), H. 6, S. 304-306
118.Kolmsee, P. Symposium über die Aufgaben in Lehre und Forschung zur
Geschichte der Militärmedizin. Z. Militärmed. 18 (1977), H. 6, S. 328 ff   
119.Kolmsee, P. Zur Geschichte der militärmedizinischen Aus- und Weiterbildung
(1). Z. Militärmed. 19 (1978), H. 2, S. 80-83
120.Kolmsee, P. Zur Geschichte der militärmedizinischen Aus- und Weiterbildung
(Il). Z. Militärmed. 19 (1978), H. 5, S. 219-222
121.Kolmsee, P. Traditionen – Traditionsforschung – Traditionspflege. Z. Militärmed.
17 (1976), H. 3, S. 124-132
122.Kolmsee, P. Carl von Clausewitz und Carl Ferdiand von Graefe-zwei bedeutende
deutsche Patrioten. Ihre Tat und ihr Werk in ihrer Zeit und in der Beziehung zur
Gegenwart. Z. Militärmed. 21(1980), H. 5, S. 233-236
123.Kolmsee, P. und Rogowitz, L. Die Geschichte der Militärmedizin als realer Pro-
zess der historischen Entwicklung und als Wissenschaftsdisziplin. Zu einigen
methodologischen Aspekten und zur Methodik der militärmedizinhistorischen
Arbeit. Z. Militärmed. 27 (1986) H. 5, S. 224-227
124.König, K. Über die Bedeutung der medizinischen Versorgung und die Rolle des
Militärapothekers in der Nationalen Volksarmee. Z. Militärmed. 4 (1963), H. 3, S. 129-131
125.Kusch, G. et al. Zur Geschichte der Arbeiter- und Bauern-Fakultät ,,Martin An-
dersen Nexö". In: Rothmaler, W. et al. Bd. H (1956), S. 577-583
126.Langbein, K. et al. Die Verwendung von Unterrichtsblättern und die program-
mierte Kontrolle der Ausbildung im Fachgebiet Organisation und Taktik des
medizinischen Dienstes (I). Z. Militärmed. 14 (1973), H. 5, S. 251-256
127.Langbein, K. et al. Die Verwendung von Unterrichtsblättern und die program-
mierte Kontrolle der Ausbildung im Fachgebiet Organisation und Taktik des
medizinischen Dienstes (Il). Z. Militärmed. 14 (1973), H. 6, S. 301-305
128.Lazarett Leipzig. Eine kurze Geschichte, Druckerei des Militärtopographischen Dienstes des Militärbezirks Leipzig, 1989
129.Lengsfeld, H.-P. und Prasse, D. Neue Befestigungsart und Trageweise von Ge-
hörschutzkapseln (Börner) am Stahlhelm. Z. Militärmed. 12 (1971), H. 6, S. 344-
345
130.Lengsfeld, H.-P. 2. Facharztprüfung für Arbeitshygiene. Z. Militärmed. 14
(1973), H. 1, S. 58
131.Letzel, Ch. und Steiner, E. R. Gegenstand und Aufgaben der Organisation und
Taktik des medizinischen Dienstes. Z. Militärmed. 16 (1975), H. 4, S. 192-196
132.Liphardt, H.-P. 15 Jahre MMS-15 Jahre zentrale Aus- und Weiterbildungs- so-
wie Forschungsstätte des medizinischen Dienstes der Nationalen Volksarmee. Z.
Militärmed. 11 (1970), Heft 5, S. 3-8
133.Liphardt, H.-P. und Lohse, J. 5 Jahre erfolgreiche Aus- und Weiterbildung
sozialistischer Militärärzte. Festliche Veranstaltung anläßlich des 5. Jahrestages
des Anschlusses der Militärmedizinischen Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-
Universität Greifswald. Z. Militärmed. 10 (1969), H. 2, S. 67-68
134.Liphardt, H.-P. und Lohse, J. 15 Jahre Militärmedizinische Sektion. Z. Militär-
med. 11 (1970), H. 4, S. 233-234
135.Lohse, J. und Zucker, G. Gesellschaft für Militärmedizin der DDR gegründet. Z. Militärmed, 12 (1971), H.3, S. 122-124
136.Lohse, J. VI. Militärrnedizinisch-wissenschaftliche Konferenz des medizinischen
Dienstes der Nationalen Volksarmee. Z. Militärmed. 10 (1969), H. 8, S. 507
137.Lohse, J. Junge Militärärzte zu Offizieren ernannt. Z. Militärrned. 13 (1972), H. 6, S. 355-356
138.Loscher, J. und Lohse, J. Die Aufgaben der Truppenärzte zur weiteren Verbesse-
rung des hygienischen Zustandes in der Nationalen Volksarmee. Bericht von ei-
ner Beratung des Stellvertreters des Ministers und Chefs der Rückwärtigen
Dienste mit Truppenärzten aller Teile der NVA und Militärbezirke am 24. Juli
1970 an der Militärmedizinischen Sektion der Ernst-Moritz-Arndt-Universität
Greifswald. Z. Militärmed. 11 (1970), H. 5, S. 296-298
139.Marasanov, R. A. Ehrendoktor der Militärmedizinischen Akademie "S. M. Kirov", Z. Militärrned. 28 (1987) H. 5, S. 234-235
140.Maronde, H.-U. Die effektive Gestaltung des Studienablaufes und der
Studienorganisation-wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium. Z.
Militärmed. 24 (1983), H. 4, S. 174-177
141.Maronde, H.-U. Die Durchsetzung der Einheit von politischer, militärischer und
fachlicher Ausbildung und Erziehung bei der praktischen Umsetzung der
Ausbildungsprogramme. Z. Militärmed. 25 (1984), H. 3, S. 98-100
142.Maronde, H.-U. Untersuchung zur Rationalisierung der Führungs- und
Leitungstätigkeit des Erziehungs- und Ausbildungsprozesses in der
Grundstudienrichtung Medizin. Greifswald: Med, Diss B, 1984
143.Mecklinger, L. Fünf Jahre Militärmedizinische Sektion der Nationalen Volksarmee 1956-1961. Z. Militärmed. 3 (1962), H. 1, S. 1-3
144.Mecklinger, L: Zur Persönlichkeit des sozialistischen Militärarztes. Z. Militärmed. 4 (1963), H. 1, S. 20-22
145.Metze, R. et al. Entwicklung der körperlichen Leistungsfähigkeit von Offiziers-
schülern im 1. Studienjahr. Z. Militärmed, 15 (1974), H. 1, S. 17-19
146.Meyer, W. und Pahlke, U. 1. Sportmedizinisch-wissenschaftliche Tagung der
Sportkomitees der befreundeten Armeen. Z. Militärmed. 16 (1975) H. 3, S. 174-
175
147.Militärlexikon, Militärverlag der DDR, Berlin 1973
148.Militärmedizin. Hochschullehrbuch für Studenten der Medizin und Stomatologie. Militärverlag der DDR, Berlin 1973
149.Mitscherling, R. Zur Perspektive des Truppenarztes. Z. Militärmed. 4 (1963), H. 2, S.111-I12
150.N. N. .Friedrich-Engels-Preis" an Angehörige des medizinischen Dienstes der NVA verliehen. Z. Militärmed, 11 (1970), H. 6, S. 343
151.N. N. 15 Jahre "Zeitschrift für Militärmedizin". Z. Militärmed. 15 (1974), H. 3, S.177-178
152.N. N. Berichte von den Gründungsveranstaltungen der Sektionen der Gesell-
schaft für Militärmedizin der DDR. Z. Militärmed. 13 (1972), Heft 2 bis 4
153.N. N. Ehrendoktorwürde an Generaloberst Prof. Dr. sc. med. Dr. h. c. mult. N. G. Ivanov, Ordentliches Mitglied der Akademie der Medizinischen Wissenschaf-
ten der UdSSR, verliehen. Z. Militärmed. 27 (1986), H. 2, S. 56-60
154.N. N. Ein Jahr Informationsblatt für Militär-Medizinische Fragen. Z. Militärmed.
1 (1960), H. 1, S. 5-7
155.N. N. Fakultät für Militärmedizin gegründet. Z. Militärmed. 11, (1970), H. 2, S. 109-110
156.N. N. Materialien der I. Arbeitstagung zu Problemen der Steigerung der körper-
lichen Leistungsfähigkeit am 7. und 8. März 1968 an der Militärmedizinischen
Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Z. Militärmed. 9
(1968), H. 8
157.N. N. Militärärzte zu Professoren ernannt und berufen. Z. Militärmed. 14 (1973),
H. 6, S. 355
158.N. N. Neuer Wissenschaftlicher Rat. Z. Militärmed. 13 (1972), H. 1 S. 58
159.N. N. Tagungsbericht der 5. Militärmedizinischen Konferenz der Nationalen
Volksarmee, 11.-14. 11.1964. Z. Militärmed. 6 (1965), H. 6, Sonderausgabe
160.Neumann, B. Zur Geschichte der Militärmedizinalpublizistik in Deutschland
1840 bis 1913. Z. Militärmed. 28 (1987) H. 1, S. 39-41
161.Ordnung Nr. 060/9/001 über die Festlegung der Diensttauglichkeit und gesundheitlichen Eignung für die Verwendungen und Dienststellungen in der NVA -Diensttauglichkeits- und Eignungsordnung, 1987
162.Ordnung Nr. 060/9/001 über die Festlegung der Diensttauglichkeit und der gesundheitlichen Eignung für die Verwendungen und Dienststellungen in der NVA -Diensttauglichkeits- und Eignungsordnung, 1987
163.Ordnung Nr. 060/9/002 über die Arbeit der Gutachterärztekommissionen der NVA auf dem Gebiet der militärmedizinischen Begutachtung, 1987
164.Ordnung Nr. 060/9/003 über medizinische Untersuchungen von Bewerbern, 1981
165.Ordnung 060/9/004 über die Arbeit der Lazarette der Nationalen Volksarmee unter Garnisonbedingungen - Lazarettordnung, 1982
166.Ordnung Nr. 060/9/006 des Ministers für Nationale Verteidigung über die Zusammenarbeit der Dienststellen der NVA und der Grenztruppen der DDR mit den örtlichen Volksvertretungen und ihren Organen zur weiteren Verbesserung der Dienst-, Arbeits- und Lebensbedingungen im Territorium vom 18.051981, AMBl. Nr. 20/81
167.Ordnung 060/9/252 über das Kurwesen der Nationalen Volksarmee - Kurordnung, 1984
168.Ordnung Nr. 061/9/001 über den Arbeitsschutz im Bereich des Ministeriums für Nationale Verteidigung - Arbeitsschutzordnung - vom 10.08.1981
169.Ordnung über das Zeremoniell an Hochschuleinrichtungen der NVA –  Zeremoniellordnung vom 4. Mai 1971, AMBl. Teil I, Nr. 12/71
170.Papenfuss, W., Militärmedizinische Aufgaben der Luftfahrtmedizin. In: Schriftenreihe der MMA, Heft 2, Bad Saarow 1985
171.Peper, E. Über eine Beratung von EEG-Spezialisten der luftfahrtmedizinischen
Institute der VR Polen, der CSSR und der DDR. Z. Militärmed. 6 (1965), H. 6,
S.371-372
172.Philosophisches Wörterbuch, Band 2, VEB bibliographisches Institut, Leipzig 1971
173.Pobbig, E. Ziel und Inhalt der Gesundheitserziehung und Gesundheits-
propaganda in der Nationalen Volksarmee. Z. Militärmed. 17 (1976), H. 4, S.
180-185
174.Rehe, R. Gemeinsames militärmedizinisches Symposium der Militärmedizini-
schen Sektion und des Medizinischen Dienstes eines Militärbezirkes. Z. Militär-
med. 7 (1966), H. 1, S. 58
175.Rehwald, G. und Röthig, R. Die Grundsätze für die Gestaltung des einheitlichen
sozialistischen Bildungssystems und die Ausbildung sowie Fortbildung militär-
medizinischer Fachkader. Z. Militärmed. 6 (1965), H. 1, S. 5-7
176. Rehwald, G. und Steiner, E. R. Zehn Jahre Nationale Volksarmee – zehn Jahre
Medizinischer Dienst. Z. Militärmed. 7 (1966), H. 2, S. 69-71
177.Rehwald, G. Zu einigen Fragen der Fortbildung der Truppenärzte. Z. Militärmed.
3 (1962), H. 3, S. 5-7
178.Rehwald, G. Zur Frage der Facharztweiterbildung und Fortbildung der Militär-
ärzte, Militärzahnärzte und Militärapotheker. Z. Militärmed. 5 (1964), H. 3, S. 135-137
179.Rehwald, G. Zur Organisation der Ausbildung von Militärärzten zum Facharzt
für Sozialhygiene. Z. Militärmed. 5 (1964), H. 4, S. 197-198
180.Richtlinie 060/8/001, Organisation und Durchführung der medizinischen Nachweisführung und Berichterstattung unter Garnisonbedingungen, 1986
181.Richtlinie 060/8/004, Organisation und Durchführung der Physiotherapie in den medizinischen Einrichtungen der NVA und der Grenztruppen der DDR - Richtlinie Physiotherapie, 1982
182.Richtlinie 060/8/005, Organisation und Durchführung der Labordiagnostik in den medizinischen Einrichtungen der NVA und der Grenztruppen der DDR - Richtlinie Labordiagnostik, 1982
183.Richtlinie  060/8/011 über ambulante und stationäre medizinische Behandlungsspektren - Richtlinie Behandlungsspektren, 1984
184.Richtlinie 060/8/014, Organisation und Durchführung der Stomatologische Betreuung - Richtlinie stomatologische Betreuung, 1986
185.Richtlinie 250/8/006, Organisation der medizinischen Sicherstellung der Gefechtsausbildung und anderer Massnahmen unter Garnisonbedingungen, 1987
186.Riedel, J. und Tramburg, S. Die Werkstatt Medizintechnik (WMT) zur
Instandsetzung der Feldsanitätsausrüstung im Gefecht. Z. Militärmed. 24(1983),
H. 3, S. 136-138
187.Ring, F., Zur Geschichte der Militärmedizin in Deutschland. Deutscher Militärverlag, Berlin 1962
188.Ring, F. Militärarzt und Facharzt für Sozialhygiene. Betrachtungen zum Stand
und den Aufgaben der Sozialhygiene in der NY A. Z. Militärmed. 4 (1963), H. 1, S. 2-5
189.Rödel, E. und Lohse, 1. Ergebnisse der militärmedizinischen Forschung im
Wettbewerb der wissenschaftlichen Arbeiten zu Ehren des 20. Jahrestages der
Gründung der Deutschen Demokratischen Republik. Bericht über eine Beratung des Stellvertreters des Ministers und Chefs der Rückwärtigen Dienste mit Mili-
tärärzten über Fragen der modernen Wissenschaftsorganisation. Z. Militärmed. 10 (1969), H, 8, S. 510-511
190. Rother, M. Spiroergometrische Untersuchungen bei älteren Offizieren. Z. Milit-
ärmed. 12 (1971), H. 5, S. 264-265
191.Schentschischin, F. Inhaltliche und didaktisch-methodische Aspekte der
Gestaltung der Ausbildung im Fach Medizinische Informatik-automatisierte
Informationsverarbeitung an der Militärmedizinischen Sektion "Maxim Zetkin".
Z. Militärmed. 30 (1989), H. 4, S. 177-179
192.Schickert, O. Die Militärärztlichen Bildungsanstalten von ihrer Gründung bis zur
Gegenwart. Zürich: Olms, 1986
193.Schimke, M. und Harcks, M. Automatisierte Informationsverarbeitung – ein neues
Lehrfach an der Militärmedizinischen Sektion an der Emst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Z. Militärmed. 28 (1987), H. 2, S. 89
194.Schirmer, W. et al. Erhöhung der Effektivität der Ausbildung im Fachgebiet Organisation und Taktik des medizinischen Dienstes durch den Einsatz von
Lehrmodellen. Z. Militärmed. 25 (1984), H. 3, S. 100-103
195.Schirrmann, S. Einige Probleme des Studiums der marxistischen Philosophie an
der Militärmedizinischen Sektion. Z. Militärmed. 4 (1963), H. 3, S. 135-l39
196.Schmeißer, G. und G. Jäschke, Militärmedizinische Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Zahnärzten. In: Schriftenreihe der MMA, Heft 2, Bad Saarow 1985
197.Schmidt, G. Über eine einfache und schnelle Methode zur färberischen Darstel-
lung von Bakteriengeißeln. Z. Militärmed. 6 (1965), H. 5, S. 315-317
198.Schmidt, G. und Herzog, H. Die Bedeutung der Immunofluoreszenz im Rahmen
der spezifischen biologischen Aufklärung. Z. Militärmed. 6 (1965), H. 5, S. 286- 289
199.Schumacher, K. Organophosphat-Antidote. Z. Militärmed. 9 (1968), H. 4, S. 285-289
200. Schumacher, K. Strahlenschutzstoffe. Z. Militärmed. 9 (1968), H. 3, S. 144-147
201.Schwarzer, R. 25 Jahre "Zeitschrift für Militärmedizin". Z. Militärmed. 25 (1984), H. 1, S. 2
202.Schwarzer, R. Bericht über ein Treffen der Fakultät für Militärmedizin mit ihren
ehemaligen Promovenden. Z. Militärmed. 22 (1981), H. 3, S. 134-135
203.Schwenke, G. Die Nationale Volksarmee der Deutschen Demokratischen Repub-
lik. Berlin: Dt. Militärverl., 1961
204.Statut der Militärmedizinischen Sektion vom 18.12.1963
205.Steiner, E. R. Neugestaltung der Facharztweiterbildung in der Deutschen Demo-
kratischen Republik. Z. Militärmed. 7 (1966), H. 6, S. 329-332
206.Steiner, E. R. Gemeinsame Lehrvorführung des medizinischen Dienstes der
Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und des medizinischen
Dienstes der Nationalen Volksarmee. Z. Militärmed. 8 (1967), H. 1, S. 62
207.Steiner, Edgar, Das Zusammenwirken des medizinischen Dienstes der NVA und des zivilen Gesundheitswesens der DDR im System der medizinischen Sicherstellung der Landesverteidigung, Promotionsarbeit B (GVS), Leningrad 1968
208.Steiner, E. R., Die Militärmedizin in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Festvortrag auf der 2. Plenartagung des Wissenschaftlichen Rates zur Verleihung akademischer Grade und zur Erteilung der facultas docendi – 21. April 1978, Z. Milmed. 19 (1978), S. 227-230
209.Steiner, E. R. et al. Gesunde Lebensführung-Ausdruck sozialistischer Lebens-
weise. Z. Militärmed. 20 (1979), H. 5, S. 195-198
210.Steiner, E. R. Die Verwirklichung der Einheit von Erziehung und Bildung bei
der Entwicklung von Wissen und Können für die medizinische Sicherstellung
der Truppen. Z. Militärmed. 23 (1982), H. 6, S. 283-285
211.Steiner, E. R. Ärztliche Ethik im Sozialismus. Z. Militärmed. 24 (1983), H. 6, S. 258-260
212.Steiner, E. R., Die medizinische Sicherstellung der Truppen und der medizinische Schutz der Bevölkerung – zwei Seiten der medizinischen Sicherstellung der Landesverteidigung. In: Schriftenreihe der MMA, Heft 2, Bad Saarow 1985
213.Steiner, E. R. et al. Zu den Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit
von Kriegern und Soldaten im Krieg und Frieden im Spiegel der Geschichte-
Vorgeschichte und Anfänge der militärischen Leistungsmedizin. Z. Militärmed. 24 (1983), H. 5, S. 202-205
214.Steiner, E. R. und Baumgarten R. Dreißig Jahre Nationale Volksarmee – dreißig
Jahre Aus- und Weiterbildung von Kadern für den medizinischen Dienst. Z. Mi-
litärmed. 27 (1986), H. 1, S. 4-7
215.Steiner, E. R. und Günther, W. Die führende Rolle der Partei-Hauptfaktor bei der
weiteren Verbesserung des Gesundheitsschutzes der Angehörigen der NY A. Z.
Militärmed. 17 (1976), H. 2, S. 55-59
216.Steiner, E. R. und Kirsch, H. Auf soliden Fundamenten zu höherer Qualität und
Effektivität in Bildung und Erziehung. Z. Militärmed. 22 (1981), H. 3, S. 98-99
217.Steiner, E. R. und Kolmsee, P. Ideologische Arbeit und Bewußtseinsentwicklung
der Angehörigen des medizinischen Dienstes. Z: Militärmed. 15 (1974), H. 6, S. 301-305
218.Steiner, E. R. und Lazusch, K. Ergebnisse und Erfahrungen bei der Durchfüh-
rung von Diplomverfahren an der Militärmedizinischen Sektion der E.-M.-
Arndt-Universität Greifswald. Z. Militärmed. 17 (1976), H. 5, S. 239-241
219.Steiner, Edgar und Christoph Letzel, Die Organisation und Taktik des medizinischen Dienstes – ein selbständiger Zweig der Militärmedizin, Z. Milmed., Berlin 16 (1975), 192-194
220.Steiner, E. R. und Zipfel, G. Auf soliden Fundamenten zu einer höheren Qualität
in der Erziehung, Ausbildung und Forschung. Z. Militärmed. 16 (1975), H. 4, S.
185-187
221.Steudte, K. und Fritze, H. Materialien der VII. Luftfahrtmedizinischen Konferenz der europäischen sozialistischen Länder. Z. Militärmed. 8 (1967), H. 3
222.Stremmel, D. Gegenwärtiger Entwicklungsstand in der Organophosphat-Antidot-Forschung. Z. Militärmed. 13 (1972), H. 5, S. 288
223.Tauchmann, R., Militärmedizinische Aufgaben der Marinemedizin. In: Schriftenreihe der MMA, Heft 2, Bad Saarow 1985
224.Universität Greifswald 525 Jahre, VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin 1982
225.Vereinbarung zwischen dem Minister für Nationale Verteidigung und dem Staatssekretär für das Hoch- und Fachschulwesen über die Stellung und Aufgaben der Militärmedizinischen Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald vom 14.01.1964
226.Vereinbarung zwischen dem MfNV und dem MHF über die Stellung der Militärmedizinischen Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und die Bildung der Fakultät für Militärmedizin des Wissenschaftlichen Rates der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald am 01.06.1970.
227.Vereinbarung zwischen dem MfNV und dem MHF über die Stellung der Militärmedizinischen Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und der Fakultät für Militärmedizin des Wissenschaftlichen Rates der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald am 01.11.1976.
228.Vereinbarung zwischen dem MfNV und dem MHF über die Stellung und die Aufgaben der MMS an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald am 21.10.1981.
229.Vereinbarung zwischen dem MfNV und dem MHF über die Stellung der Militärmedizinischen Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald am 15.04.1986.
230.Waack, B. Epidemiologische Analyse nichtübertragbarer Krankheiten. Z. Militärmed. 21 (1980) H. 6, S. 245-249
231.Wagner, K. Der Militärarzt der Nationalen Volksarmee – eine sozialistische Offizierspersönlichkeit. Z. Militärmed. 19 (1978), H. 6, S. 242-244
232.Wegner, E. Bemerkungen zum truppenmedizinischen Praktikum der Offiziersschüler
233.der Militärmedizinischen Sektion im Jahre 1959. Z. Militärmed. 1, (1960), H. 2, S. 23-25
234.Wolff, H. R. 10 Jahre Gesellschaft für Militärmedizin der DDR. Z. Militärmed. 22 (1981), H. 4, S. 152-153
235.Wolff, H. R. Führungswechsel an der Militärmedizinischen Akademie. Z. Militärmed. 30 (1989), H. 2, S. 50
236.Wolff, H. R. Kurzinformation: Festsitzung des Wissenschaftlichen Rates der Militärmedizinischen Akademie am 5. Mai 1983. Z. Militärmed. 24 (1983), H. 4, S. 190
237.Wunderlich, O. und Weber, H. Das modernisierte Pharmazeutische Feldlabor PFL 1000/65. Z. Militärmed. 29 (1988), H. 6, S. 307 -310
238.Zeittafel zur Militärgeschichte der Deutschen Demokratischen Republik 1949 – 1988, 2. erw. Auflage, Militärverlag der DDR, Berlin 1989, ISBN 3-327-00720-9
239.Zöllner, E. et al. Bildmappe: Die MMS an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität
Greifswald. Greifswald: Eigenverlag MMS, 1981
240.Zöllner, E. Fünfundzwanzig Jahre im Dienste der Heranbildung des militärmedi-
zinischen Nachwuchses und der militärmedizinisch-wissenschaftlichen Arbeit in der Deutschen Demokratischen Republik. Ein Beitrag zur Geschichte der Mili-
tärrnedizinischen Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.
Greifswald: Schriften der MMS 5 (1980) H. 9
241.Zöllner, E. Gesellschaftswissenschaftliche Staatsexamensarbeiten an der Mili-
tärmedizinischen Sektion zur Kontinuität der Gesundheitspolitik der Sozialisti-
schen Einheitspartei Deutschlands (I). Z. Militärrned. 10 (1969), Heft 4
242.Zöllner, E. Gesellschaftswissenschaftliches Kolloquium der Militärmedizini-
schen Sektion an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald zu Fragen der
Blitzkriegsstrategie". Z. Militärrned. 6 (1965), H. 3, S. 186-188
243.Zöllner, E. Zu einigen Aspekten der Geschichtsschreibung der Militärrnedizini-
sehen Sektion. In: Die Aufgaben in Lehre und Forschung zur Geschichte der Mi-
litärrnedizin, S. 92-99. Greifswald: Schriften der MMS 2 (1977)
244.Zucker, G. et al. 3. Kongress der Gesellschaft für Militärmedizin der Deutschen
Demokratischen Republik vom 22.3. bis 25.3.1983 im Deutschen Hygiene-Museum der DDR in Dresden. Wissenschaftlich-technischer Fortschritt –  Menschliche Leistungsfahigkeit –  Militärmedizin. Z. Militärmed. 24 (1983), H. 5
245.Zucker, G. et al. 4. Kongress der Gesellschaft für Militärmedizin der Deutschen
Demokratischen Republik vom 22.9. bis 25.9.1987 in Karl-Marx-Stadt. Z. Militärmed. 29 (1988) H. 2
246.Zucker, G. und K. Schumacher, Militärmedizin als Wissenschaft und ausgewählte Probleme der militärmedizinisch-wissenschaftlichen Arbeit. In: Schriftenreihe der MMA, Heft 2, Bad Saarow 1985

Literatur nach 1990

1.Beiträge Wehrmedizin und Wehrmedizin, Band 17. Der Medizinische Dienst der NVA – Teil I. Referate anlässlich des Workshops des Arbeitskreise Geschichte der Wehrmedizin vom 20.-21.04.2004 in Leipzig. Herausgegeben von Franz.-J. Lemmens und Wolfgang G. Locher, Elbe-Dnjepr-Verlag 2006, ISBN 3-933395-86-0
2.Beiträge Wehrmedizin und Wehrmedizin, Band 18. Geschichte des Medizinischen Dienstes der NVA – Teil II. Herausgegeben von Franz.-J. Lemmens, Beta Verlag Bonn, 2009, ISBN 3-937603-90-2
3.Bleek, W. und Mertens, L. Bibliographie der geheimen DDR-Dissertationen. München: K. G. Saur 1994, Band 1
4.Borth. T. G. Beiträge zur Geschichte der Gesellschaft für Militärmedizin der
Deutschen Demokratischen Republik (1971-1990). Ludwig-Maximilians-
Universität München: Med. Diss., 2004
5.Bundesarchiv-Militärarchiv Freiburg: Die ersten wissenschaftlichen Strukturen
an der MMS. VA-Ol/14334, Blatt 15-38
6.Dirks, C. G. Militärpharmazie in Deutschland nach 1945. Bundeswehr und Nati-
onale Volksarmee im Vergleich. Stuttgart: Wiss. Verlagsgesellschaft, 2001
7.Ewert, G. Interaktionen zwischen der Stadt Greifswald, der Ernst-Moritz-Arndt-
Universität und dem Militär. 1. Historische und zeitgenössische Fragmente. In: Veröff. Med. Ges. Berlin, 2007; 13; 1-96 (Heft 61)
8.Ewert, G. Absolvent und Hochschullehrer der Militärmedizinischen Sektion an
der Ernst-Moritz-Amdt-Universität in Greifswald. Ein autobiografischer Bericht
(1955-1976). Berlin: Pro BUSINESS, 2013.
9.Ewert G. Ludwig Mecklinger in Greifswald (1957-1964). Etappe einer Karriere
zum Gesundheitsminister. Berlin: Pro BUSINESS, 2014
10.Ewert, Günter, Rolf Hornei und Hans-Ulrich Maronde, Militärmedizinische Sektion 1955 – 1990. Bildungsstätte für Militärärzte, Militärzahnärzte und Militärapotheker an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Berlin: Pro BUSINESS GmbH, 2015,
ISBN 978-3-86386-888-8
11.Farwick, D. (Hrsg.) Ein Staat – Eine Armee. Von der NVA zur Bundeswehr. Frankfurt am Main, Bonn: Report Verl., 1992
12.Finke, E.-J. Zur Forschungsarbeit am Institut für Feldepidemiologie und Mikro-
biologie der MMS Greifswald. Vortrag auf dem 1. Leipziger Workshop "Geschichte des Medizinischen Dienstes der NVA Teil I" am 21.04.2004 in Leipzig.
In: Lemmens, F.-J. und Locher, W. G., S. 149-190
13.Fischer, Egbert und Werner Knoll, Zu wesentlichen Rahmenbedingungen und Inhalten des Alltagslebens in der Nationalen Volksarmee, 6. Die medizinische Betreuung. In: Was war die NVA? Studien – Analysen – Berichte. Zur Geschichte der Nationalen Volksarmee, Seiten 251 – 257.  Herausgeber: Arbeitsgruppe Geschichte der NVA und Integration ehemaliger NVA-Angehöriger in Gesellschaft und Bundeswehr beim Landesvorstand Ost des DBwV, Berlin 2001
14.Froh, K. und Wenzke, R. Die Generale und Admirale der NVA. Bechtermünz,
2006
15.Froh, Klaus, Chronik der NVA, der Grenztruppen und der Zivilverteidigung der DDR 1956 – 1990, Verlag Dr. Köster, Berlin 2010, ISBN 978-3-89574-745-8
16.Fügemann, Horst-Wolfgang, Die Militärpharmazie. In: 45 Jahre Pharmazie in Deutschland Ost. Beiträge zur Geschichte des Arzneimittel- und Apothekenwesens der Deutschen Demokratischen Republik, Seiten 482 – 503, Eigen-Verlag der 7b DIREKT Apothekenservice AG, Fürstenfeldbrück und Berlin 2007, 2008, ISBN-10: 3-00-018713-8, ISBN-13: 978-300018713-1
17.Herspring, D. R. Requiem für eine Armee: Das Ende der Nationalen Volksarmee
der DDR. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 2000
18.Hüller, H.-G. Vom Wawilow-Haus zur Nationalen Einheit. Episoden. Maschi-
nenschriftliches unveröffentlichtes Manuskript. 2008
19.Jahresringe. Die Jubiläen der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald 1956
und 1981. DVD Produktion: DOCDATA GmbH Berlin. Greifswald 2006
20.Koch, Stefan und Julia Christodulow, 60 Jahre Klinikstandort Bad Saarow. Ein Streifzug durch die Geschichte 1954 – 2014, Selbstverlag, HELIOS Klinikum Bad Saarow 2015, ISBN 978-3-00-048419-3
21.Lemmens, F.-J. Der Medizinische Dienst der NVA-Teil H. Beiträge Wehrrnedi-
zin und Wehrpharmazie, Bd. 18. Bonn: Beta Verl., 2009
22.Lemmens, F.-J. und Locher, W. G. Der Medizinische Dienst der NVA. Beiträge
Wehrmedizin und Wehrpharmazie, Bd. 17. Klitzschen: Elbe-Dnepr-Verlag 2006
23.Papenfuß, W. Das Institut für Luftfahrtmedizin der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung der Nationalen Volksarmee. Wehrmedizin und Wehrpharmazie 3/1990, S. 76-84
24.Rehe, Rolf, Das Medizinstudium an der Militärmedizinischen Akademie „S. M. Kirow“ in Leningrad (Vortrag), Dokumentation Treffen ehemaliger Angehöriger des 1. Feldscherlehrgangs und der Studentenkompanie 28. – 30. April 2006 im Bundeswehrkrankenhaus (Ehemaliges Krankenhaus der Volkspolizei), Leipzig 2006
25.Richter, W. Die Ausbildung von Feldscheren und Offizieren der materiell-
medizinischen Sicherstellung. In: Lemmens, F.-J. und Locher, W. G., Beiträge
Wehrmedizin und Wehrpharmazie, Bd. 17. Klitzschen: Elbe-Dnepr-Verlag 2006, S. 47-64
26.Schagen, U. Chronologie des Ablaufs und Parallelität der Ereignisse zum
Greifswalder Medizinstudentenstreik 1955. In: Schmiedebach, H.-P. und Spiess,
K.-H. (2001), S. 241-249
27.Schagen, U. Dokumente zum Greifswalder Studentenstreik 1955. In: Schmiede-
bach, H.-P. und Spiess, K.-H. (2001), S. 153-199
165.Schagen, U. Widerstand gegen Partei- und Regierungsbeschluss - der Greifswal-
der Medizinstudentenstreik 1955. Ein Beitrag zur Historiografie des Kalten
Krieges. In: Schmiedebach, H.-P. und Spiess, K.-H. (2001), S. 59-102
28.Schmiedebach, H.-P. und Spieß, K.-H. (Hrsg). Studentisches Aufbegehren in der
frühen DDR. Beitr. z. Gesch. d. Univ. Greifswald, Bd. 2. Stuttgart: Franz Steiner
Verl,2001
29.Schönbohm, J. Zwei Armeen und ein Vaterland. Das Ende der Nationalen
Volksarmee. Berlin: Siedler Verl., 1992
30.Schröter, L. (Hrsg.). Getrennt marschiert. Die beiden deutschen Staaten im kal-
ten Krieg. Schkeuditz: Schkeuditzer Buchverlag, 2007
31. Schröter, L. Militär- und Verteidigungspolitik beider deutscher Staaten, Nationa-
le Volksarmee (NV A) und Bundeswehr. Der Versuch eines Vergleichs. In: Schröter, L. (Hrsg,), 2007
32.Schulz, Claus-Dieter, Militärzahnmedizin in Deutschland. Die stomatologische Sicherstellung in der Nationalen Volksarmee (NVA) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), Manuskript 2000
33.Schumacher, H.-J. und Frohriep, U. (Hrsg). RudolfPetershagen und die kampf-
lose Übergabe der Stadt Greifswald. Zeitzeugen erinnern sich an die letzten
Kriegstage in und um Greifswald. Rostock: BS-Verl., 2005
34.Steiner, E. R. und H.-U. Maronde, Die Ausbildung von Militärärzten, Militärzahnärzten und Militärapothekern in der DDR. In: Beiträge Wehrmedizin und Wehrmedizin, Band 17. Elbe-Dnjepr-Verlag 2006, S. 80-116
35.Steiner, E. R. und Lemmens, F.-J. Verständnis der Militärmedizin in der DDR. In: Beiträge Wehrmedizin und Wehrmedizin, Band 18. Beta Verlag Bonn, 2009, S. 11-33
36.Thoß, B. Vom Kalten Krieg zur deutschen Einheit: Analysen und Zeitzeugenberichte zur deutschen Militärgeschichte 1945-1995. München: Oldenbourg Verlag,1995
37.Wagner, G. und Finke, E.-J. Hygiene und Infektionsschutz in den Streitkräften der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Wehrmed. Mschr. 56 (2012), S. 167-172
38.Was war die NVA? Studien – Analysen – Berichte. Zur Geschichte der Nationalen Volksarmee, Offsetdruckerei Gerhard Weinert GmbH, Berlin 2001

 

[Anfang] [Unser Anliegen] [Verständnis der MM] [MMS] [Militärmedizinische Akademie] [Ausbildung] [Fachweiterbildung] [Berufsbegleitende Weiterbildung] [Literatur] [Zeittafel] [Informationen] [In eigener Sache] [Suchanzeigen] [Abkürzungen] [Impressum]

http://de.wikipedia.org/wiki/Milit%C3%A4rmedizinische_Sektion_an_der_Universit%C3%A4t_Greifswald